Alles auf Null

… alles neu, alles andere ist vorbei. Es wird gut, es wird groß, es wird gold.

Anna Depenbusch motivierend im Ohr beende ich die Renovierungsarbeiten im neuen/alten Blog und hoffe, dass der Umzug glatt über die Bühne geht. Eigentlich sollte alles (fast) so aussehen wie bisher und auch so funktionieren. Insgesamt habe ich die Oberfläche ein wenig gestrafft, die meisten Bilder entfernt und die Vielzahl an Artikeln etwas ausgedünnt. Ein paar Dinge laufen noch nicht ganz so, wie sie sollen, aber ich bleibe dran. Neu ist der riesengroße Bereich zum Thema Datenschutz. Was für euch als Leserinnen und Leser wichtig ist, ist die Tatsache, dass WordPress einige Informationen speichert, wenn ihr die Seite aufruft, kommentiert oder euch anmeldet, um per Email auf neue Beiträge hingewiesen zu werden. Natürlich fange ich mit diesen Daten (z.B. Email- und IP-Adressen, selbstgewählter Nutzername, Zeitpunkt eures Beitrags etc.) nichts weiter an. Wofür auch? Aber der Schutz eigener Daten ist definitiv wichtig und da sind wir nun.

Aber genug davon, hier ist die wichtigste Frage: seid ihr mitgekommen? Dann gebt doch bitte kurz Laut! Denn an diesem Ort sind wir ja derart privatissime, dass eine kurze Vorstellung doch ganz nett wäre.

Ich fang dann mal an:

Hallo, ich bin die Frau Weh. Schön, dass ihr (wieder) dabei seid! 🙂

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos dazu findest du im Menüpunkt Datenschutz.

 

166 Kommentare zu „Alles auf Null

  1. Liebe Frau Weh, vielen Dank, dass ich mitkommen durfte. Ich freue mich auf Neues von Ihnen! Herzliche Grüße!

  2. Liebe Frau Weh,
    auch ich freue mich sehr, dass ich hier eingeladen wurde und weiter mitlesen darf.
    Vielen viele Dank!
    Liebe Grüße
    Susan

  3. Huhu Frau Weh,
    wie sehr ich mich freue noch mal im richtigen Moment auf den alten Blog geguckt zu haben! Ich hatte bis jetzt nach dem Sabbatical gar nicht mitbekommen, dass du wieder losgehummelt bist und freue mich nun umso mehr! Bin auch GS Lehrerin mit Fach Musik (alles außer Sport und Reli, wie es bei uns so schön heißt) in Frankfurt am Main und liebe deinen Blog als komische Beschreibung des nicht immer komischen Lehreralltags. Auch deine sonstigen Beiträge und Outfits fand ich immer sehr interessant. Auf die neuen Abenteuer!
    Liebe Grüße
    lottofee

  4. Hallo, Frau Weh,
    auch ich bin mitgekommen und danke für die Einladung.
    Und ich danke auch für die Gelegenheit, meinen ollen WordPress-Account mal wieder abzustauben 🙂

    Gruß
    PJ

  5. Hallo, ich bin die Frau Streng und freue mich sehr, dass ich wieder mitlesen kann! Liebe Grüße aus dem südlichsten Bundesland 🙂

  6. Liebe Frau Weh, bin da, kann losgehen 🙂 ! Hier im schönen Niedersachsen freuen wir uns heute über ein kühles Lüftchen, gleich gibt es Käsebrot und Trolljäger auf Neflix … heute arbeitet bei uns nur der Rasenmähroboter ;-). 1000 Dank für die Einladung … beste Grüße Antje

    1. Hallo Frau Weh, erst einmal recht herzlichen Dank nicht nur für die Einladung sondern für die Mühe die Datenschutzbestimmungen nicht dazu zu nutzen den Blog aufzulösen. Viele Blogbetreiber scheuen die Mühe, und so gehen interessante, amüsante und unterhaltsame Blogs einen plötzlichen Tod. Da habe ich doch glatt mir die Mühe gemacht und einen Account angelegt. Aufgrund von totaler Arbeitsüberlastung trotz Pfingstferien zwar erst jetzt, aber immerhin! Und bei der Gelegenheit auch danke für die vielen amüsanten Stunden beim Lesen des Blogs!

  7. Liebe Frau Weh, vielen Dank, dass auch ich mitkommen durfte. Ich freue mich auf Neues von Ihnen!
    Herzliche Grüße!

  8. Liebe Frau Weh,
    nach zwei Wochen Pfingstferien, habe ich es nun auch geschafft, mich anzumelden. Vielen Dank für’s Einladen.
    Herzliche Grüße, Kathrin

  9. Hallo Frau Weh, ich bin die Frau Vau, unterrichte „alles“und vor allem Musik 😉 und freue mich, hier weiter mitlesen zu können. Ich fand Ihre Schilderungen um Ramon (so hieß er doch?) sehr ermutigend für die eigene Arbeit und bin gespannt auf alles, was Sie zu erzählen haben. Herzliche Grüße aus Sachsen!

    1. Geschafft! Zum Glück gerade noch rechtzeitig entdeckt, dass hier ein Umzug stattgefunden hat.
      Die Einladung kam um 5.58!!! Ernsthaft, oder leben wir vielleicht in verschiedenen Zeitzonen?
      Danke, dass ich weiter mitlesen darf.
      Liebe Grüße in die alte Heimat!

  10. Hallo zusammen,
    ich bin die Frau Geis – ohne T !!! 🙂 [diese Tatsache wird von den SchülerInnen gerne überhört] und zur Zeit unterrichte ich als Fachlehrerin nur Musik (uiuiui, das war am Anfang ganz schön hart).
    Grüße aus dem Rheinland
    P.S. Sehr witzig diese Vorstellungsrunde – schön, hier zukünftig in netter Runde mitzulesen und sich zuzuschreiben 😉

  11. Liebe Frau Weh,
    Ihnen zuliebe habe ich mir dann gerade auch ein WordPress-Konto angelegt. Ihre Beiträge sind es wert. 🙂
    Ich bin Grundschullehrerin im schönen NRW und mag meinen Beruf sehr. Ihren Blog lese ich schon seit Jahren, auch wenn ich vorher noch nie etwas kommentiert habe.
    Der Name, den ich mir gerade bei WordPress geben musste, ist dadurch zu begründen, dass die Zeit am Ende des Schuljahres mit den Zeugnissen, Abschlussfeiern, tausend Terminen und Planungen doch immer recht anstrengend ist und ich mich momentan (und bei den Temperaturen!) tatsächlich sehr auf die Sommerferien freue. Prinzipiell gehe ich aber genau so gerne zur Schule wie ich Ferien habe.
    So – und jetzt muss ich weiter das Protokoll der letzten Lehrerkonferenz schreiben. Aufschieben nützt ja nix.

    Ein schönes (und für die meisten wahrscheinlich produktives) Wochenende allen!

  12. Hallo Frau Weh,
    ich bin das Frl. Honig und habe den Umzug auch geschafft😊Leider war mein alter Benutzername schon besetzt. Wollte mich nur melden und mich für die Einladung bedanken. Ich freu mich so!

  13. Liebe Frau Weh – fast hätte ich es verpennt, aber nun bin ich auch wieder in der Leserschaft. Danke für deine berührenden und herzerfrischenden Worte!!
    Katha

  14. Danke fürs Freischalten. Ich lese schon seit vielen Jahren den Blog mit und hab dadurch schon oft einen anderen Blickwinkel auf den Grundschulalltag bekommen.
    Selber bin ich „nur“ Mama von 4 Kids. Zwei haben die Grundschulzeit schon hinter sich, eines ist in der 1. Klasse und Kind 4 ist nächstes Jahr dann auch schon Vorschulkind. Liebe Grüße von Claudia 🙂

  15. Mitgekommen, danke fürs Freischalten. Habe keine Kinder, bin auch keine Lehrerin, aber finde Ihre Erzählungen immer sehr interessant.
    Mir tut’s allerdings in gewisser Weise um jeden Leid, der sich von einer Regelung, die auf private Blogs ohne Werbung oder kommerzielle Interessen gar nicht anwendbar ist, hat verrückt machen lassen… Was ja hier in gewisser Weise auch der Fall gewesen zu sein scheint.

  16. Liebe Frau Weh, der Schuljahresendwahnsinn hat mich etwas verspätet hier ankommen lassen, aber jetzt bin ich hieeeeeer 🙂 Ich bin Grundschullehrerin einer jahrgangsgemischten 1/2 und unterrichte fast alles 😉 Ich bin ein großer Fan und freue mich, dass es hier nun weiter geht 🙂 LG, fischilein39

  17. Schön haben Sie es hier, danke, dass ich mitkommen durfte 🙂
    (Da schaut man mal ein paar Wochen nicht in den Feedreader und schwups – alles ist anders. Wie schön, dass wir Sie noch weiter genießen und begleiten dürfen 🙂 )

    1. Hm, die RSS-Funktion scheint (noch?) nicht zu funktionieren, also muss ich noch eine Antwort schreiben, damit ich damit die Beiträge per Mail abonnieren kann 🙂

  18. Danke für die Einladung. Nach mindestens zehn erfolglosen Versuchen, die mich schon langsam ver- und an mir zweifeln ließen, kann ich nun wieder mitlesen. Juchhu! Ich bin freiberufliche Puppenspielerin in Sachsen mit Ambitionen zum Quereinstieg in den Lehrerberuf. Bis jetzt hat das Schulamt meine Bewerbung aber erfolgreich ignoriert… Na, wer weiß, wofür es gut ist.

    1. Herzlich willkommen! NRW sucht verzweifelt nach Quereinsteigern für die Grundschule. An meiner Schule sind für das kommende Schuljahr noch zwei Klassen ohne Lehrerin. Wie wäre es? 😉

      1. Oh, ich war bis vor einer Woche auf Reisen und fast ohne Internet! Ich wäre sofort dabei, aber da muss vorher mein Kind noch eine Weile wachsen, das will ich hier nicht aus allem raus reißen… Und ich war mehr auf Förderschule Bereich G orientiert. Schade, dass das in Sachsen so schwierig ist. Inzwischen habe ich auch herausgefunden, warum meine Bewerbung erfolglos war. Im letzten Schuljahr durften in Sachsen nur Quereinsteiger eingestellt werden, deren Studienfach sich einem Unterrichtsfach zuordnen ließ. Da war ich als Diplom-Puppenspielerin natürlich nicht einzusortieren. Neues Jahr, neues Glück, und jetzt nutz ich meine Profession einfach, um mehr zu reisen. Da kann ich mir bestimmt auch NRW mal ein bisschen begucken 😉

  19. Liebe Frau Weh,
    im Urlaub vom Tatschfohn aus wollte es irgendwie nicht klappen mit der Anmeldung – doch JETZT:)
    Ich freu mich, wieder mitzulesen!
    (Und irgendwann in den Sommerferien werde ich mein Blog dann auch umbauen und wieder öffnen. Nur erst noch die drölfzigtausend Korrekturen und Noten und so.)
    Liebste Grüße an Dich
    Frau Rebis

  20. Hallo ich bin Alex und wohne in Hessen, bin seit Jahren stiller Mitleser/-schmuntzler und nicht vom Fach. Vielen Dank für den Einlass. 😀

  21. Vielen Dank, dass ich mitkommen durfte!
    Ich nenne mich Frau Pappelheim und lese hier seit ziemlich genau vier Jahren mit, nämlich als die transusigen Flashmobber noch hibbelige Schulanfänger waren. Und ich freue mich zu lesen, dass jetzt wieder die hibbelige Zeit hier im Blog beginnt, vor allem, weil ich in diesem Jahr auch wieder eine erste Klasse übernehmen werde. Allerdings bin ich Ihnen ein paar Schritte voraus, denn hier in Sachsen-Anhalt haben die Ferien schon angefangen und deshalb werden sie, leider, leider, auch früher als Ihre zuende sein.

    Liebe Grüße,
    Frau Pappelheim

  22. Liebe Frau Weh,
    auch von mir ein dickes Dankeschön, dass ich nun weiterhin deinen Blog verfolgen kann. Ich bin nun mittlerweile schon 20 Jahre im Schuldienst und finde mich in deinen Beiträgen oft wieder.
    Viele liebe Grüße aus Hessen
    Bille

  23. Hallo,
    spät wiedergefunden aber doch, vielen Dank für’s freischalten. Ich war schon lange eher stille Leserin, aus Schleswig-Holstein, keine Lehrerin aber mit mehreren in der Familie. Mir sind beide Perspektiven auf Schule(n) vertraut.
    Ich freue mich, hier wieder mitlesen zu dürfen!
    Schöne Grüße von JeNe

  24. Bei mir hat es nun etwas länger gedauert, aber ich freue mich, ab sofort wieder hier mitlesen und -kommentieren zu dürfen.
    Ich wünsche der Frau Weh einen guten Start ins neue Schuljahr und bin selber auch schon sehr gespannt auf unsere neuen Betreuungskinder.

    LG
    Rosi

  25. Danke vielmal! Ich freue mich hier mitlesen zu dürfen! Ich bin schon seit 3 Wochen mit meinen neuen Kollegen und Kolleginnen und 8 neuen Klassen als Schulische Heilpädagogin unterwegs. Alles Liebe Regutu

  26. Puh, bin ich froh, dass ich noch kurz vor Toresschluss hier reinwitschen durfte!
    Vielen Dank liebe Frau Weh! Deine Beiträge hatte ich schwer vermisst und freue mich sehr, dass diese meinen Alltag wieder versüßen werden! Ich bin auch Grundschullehrerin, allerdings in BaWü und vermutlich etwa 4-5 Jährchen jünger im Dienst. Wie es im neuen Schuljahr nach meiner zweiten Elterzeit jetzt weitergeht weiß ich noch nicht, unterrichtet habe ich schon alles.
    Ach ich freu mich so! Ganz herzliche Grüße von der Wetterhexe

  27. Spät ist besser als nie, vielen Dank für’s Mitnehmen nach der X-ten Erinnerung, dass jetzt aber wirklich Schluß sei 🙂 Mein Freund ist Waldorfklassenlehrer an einer integrativen Schule, jetzt der 5. Klasse, wobei die diesmal ohne ihn ins Schuljahr starten mußte, da er für einen Monat in Elternzeit ist. Als guter Lehrer hat er die Geburt unseres Kindes natürlich in die Sommerferien gelegt 😉 Liebe Frau Weh, vielen Dank für deine erfrischenden Texte, die mir – die ich das Schulleben ja vor allem als Schulkindmutter (jetzt 6. und neu 1. Klasse) und als vielgeprüfte Lehrersfrau kenne, die Schule mit allen ihren Höhen und Tiefen mit wunderbarem Humor nahebringt, merci 🙂

    Liebe Grüße
    Dörte

  28. Hallo Frau Weh,
    ich hatte ganz vergessen, dass ich mich schon zum mit umziehen angemeldet hatte und war am Wochenende kurzzeitig sehr betrübt. Bis ich auf den Link klickte und festgestellt habe, dass ich ja lesen darf!
    Ich freue mich jetzt also auf weitere Geschichten. Auch wenn ich eine eher stille Mitleserin bin, lese ich sehr zuverlässig.
    Liebe Grüße
    Rinjah

  29. Liebe Frau Weh,
    vielen Dank für die Einladung!
    Ich freue mich dabei sein zu können und weiter mitlesen zu dürfen.
    Liebe Grüße Dali

  30. Liebe Frau Weh
    Nun habe auch ich das Anmelden geschafft und bedanke mich, dass ich weiterhin teilhaben kann an ihren Gedanken.
    Lange schon war ich Leserein (Die Schreiberin bin ich nicht so sehr) und erinnere mich beim Lesen gerne an die Jahre als ich auch auf der Unterstufe unterrichtet habe. Seit einigen Jahren unterrichte ich Gestalten an einer Oberstufe und spiele mit Glas und Feuer wenn es die Zeit erlaubt.
    Guten Start ins neue Schuljahr (Wir sind in der Schweiz bereits 4 Wochen dran) und liebe Grüsse aus der glasgarage

  31. Hallo Frau Weh,

    ich freue mich sehr, Ihren Blog lesen zu dürfen.
    Ihre Beiträge und Ihr erfrischender Stil haben mich in den letzten Jahren immer wieder schmunzeln, kichern und prusten lassen – aber auch oft sehr nachdenklich gestimmt. Ich bin Lehrerin an einer kooperierenden Gesamtschule und jetzt erst wieder zu Ihrem Blog hinzugestoßen.
    Herzliche Grüße,
    die Hutträgerin

  32. Huhuuuu =)

    Ich freue mich sehr, wieder hier mitlesen zu dürfen, bereitet mir dein Blog doch immer vergnügliche Lesezeiten und das schon mehrere Jahre!
    Bin eigentlich eher die stile Mitleserin und hatte mir den Account irgendwann mal erstellt, um etwas bei dir kommentieren zu können. Zum Gück noch ans Passwort erinnert ^^

    Ich studiere Französisch und Spanisch auf Lehramt, also eher für die größeren Kinder 😉 und arbeite nebenbei bei einer großen Supermarktkette, die Kunden sind manchmal schlimmer als so manches Kind hier 😀 Immer, wenn man denkt, so, nun habe ich alles, aber wirklich alles erlebt, kommt ein Kunde um die Ecke und beweist mir das Gegenteil!

    Gucke mir gerne viele positive Ratschläge, Erwiderungen und Situationslösungen von dir ab, du bleibst oft so positiv und wohlwollend, das gefälllt mir so!

    Weiter so, liebe Frau Weh! Lass uns weiter so teilhaben!

    Liebe Grüße aus der Hauptstadt,

    Nina aka Lilwy

  33. Hallo Frau Weh, scheinbar bin ich irgendwie doch nciht mitgekommen! Ich weiß auch nicht wieso, Könntest du mich irgendwie noch hinzufügen oder ist das nicht mehr möglich. Bitte, bitte!!! LG Lexa

  34. Frau Weh!!! Da bist du ja – wieder! Und ich dachte von dir liest man nie wieder was, als du dich damals so dramatisch verabschiedest und ich ein paar Tränchen deswegen verdrückte. Ich hatte dich im RSS-Feed sogar ins alte Abstellgleis geschoben. Falls ich mal was nachlesen wollte, dachte ich. So, dass alles noch da ist. Aber was neues würde ja nicht mehr kommen, dachte ich. Und nun DAS! Du bloggst wieder! Und ich sehe das erst fast 2 Jahre später!!! Willkommen zurück – an dich und mich *freuwieeinhonigkuchenpferd*

Schreibe eine Antwort zu FräuleinFS Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.